DIESEN ARTIKEL TEILEN

2017-12-05 0 270

So setzt Du Veränderungen leicht und mit Freude um

Vor vier Wochen hatte ich angekündigt, dass ich dir einmal im Monat spannende Impulse und lebensverändernde Tipps von wichtigen Thoughtleadern präsentiere – und heute kommt Teil 2 dieser Serie: Slatco Sterzenbach – der ein wichtiges Vorbild für mich ist und ein großartiger Veränderungs-Coach! Viel Spaß beim Lesen!

 

ERKENNTNISSE

Slatco Sterzenbach: Spiele nicht über Bande

Slatco Sterzenbach ist einer der bekanntesten Speaker in Deutschland. Der Extremsportler, NLP-Trainer und 17-fache Ironman füllt inzwischen die großen Bühnen. Seine Themen sind Motivation, Lebenskraft und mentale Transformation. Diese vermittelt er auch in Seminaren und im individuellen Coaching.

Seine drei Tipps: Finde dein Warum, genieße den Weg und visualisiere große Bilder.

  1. Finde das Warum, alles andere ist Kosmetik
    Viele merken erst am Lebensende, dass sie vieles hätten anders machen sollen. Sie stellen fest, dass sie ihre Chancen nicht genutzt haben. Am Anfang haben wir große Träume und Ideen, dann werden wir erwachsen und vernünftig. Unsere Pläne und Wünsche – kleingemacht. Wir müssen diese eine Sache finden, bei der wir leuchtende Augen bekommen haben und in einem Flow waren. Meditation kann dabei helfen, Klarheit zu erlangen und festzustellen, worüber wir eigentlich den ganzen Tag nachdenken. Das ist extrem wertvoll, manchmal aber auch schlimmer und härter als ein Ironman. Dann gilt es, Wege zu finden, um die Leidenschaft zum Beruf zu machen. Denn dann arbeiten wir nicht mehr – wir leben.
  2. Schöne Gefühle von morgens bis abends und nachts mit Beleuchtung
    Wenn du den Antrieb kennst, kannst du den Zielpunkt visualisieren. Das gelingt dir am besten mit starken Bildern, Worten und Gefühlen. Stelle dir mit allen fünf Sinnen vor, was du erreichen willst. Dafür kannst du eine Collage machen, ein Bild malen oder visualisieren. Die Bilder und Ziele dürfen ruhig groß sein. Wenn du Superwoman wärst und die Welt dir alles schenken würde: Wie sähe dein Leben aus? Eine Vision ist zwar kein Garant für Erfolg, aber eine Voraussetzung. Vor störenden, unschönen Bildern schützt du dich am besten mit einer Informationsdiät. Viele Nachrichten und Medien überfluten uns mit negativen Bildern. Wenn du sie ausblendest, kannst du dich auf das Schöne fokussieren. Den ganzen Tag.
     
  3. Spiele nicht Squash
    Wer Golf liebt, sollte nicht Unternehmensberater werden, um dann irgendwann in der Rente Golf spielen zu können. Er sollte Golf-Trainer werden. Das bedeutet, die Dinge aus dem Herzen statt aus dem Kopf zu machen. Nicht wie beim Squash über Bande spielen.Vergiss dabei eines nicht: Wenn dir der Weg zum Ziel keine Freude bereitet, wirst du auch am Endergebnis keinen Spaß haben.

 

Meine Buchempfehlung

Veränderungen, die von außen auf uns treffen oder von innen initiiert sind, haben eines gemeisam: Sie sind eine Chance!

Buch Getting There

Slatco Sterzenbach ist nicht nur in der Lage, in Speakings, Workshops oder Einzelcoachings diese Veränderungen herbeizuführen, sondern kann diesen Prozess auch am Laufen halten.

Dieses Buch ist ein Feuerwerk an Impulsen, Lebensgeschichten und Weisheiten. Es enthält viele Elemente und Trigger, das eigene Leben mit anderen Augen zu sehen und Hebel für Veränderung zu erkennen – und die Veränderungen dann auch mit Leichtigkeit und der notwendigen Energie umzusetzen. Denn: „Ich müsste mal“, „Ich sollte mal“– das sind einfache Floskeln. Auf die Umsetzung kommt es an! In seinem Buch bietet Slatco Sterzenbach viele Impulse, dies zu ermöglichen und nicht nur das Ziel zu erkennen und sich auf den Weg zu machen, sondern mit den richtigen Strategien, Spaß und Leidenschaft das Ziel auch zu erreichen. Dass dabei der Weg zum Ziel auch Spaß machen soll – das ist für Slatco Sterzenbach mindestens ebenso wichtig wie das Ziel selbst.

Aus diesem Buch werden alle diejenigen Nutzen ziehen, die im Leben noch Möglichkeiten oder Bedarf zu Veränderungen sehen – aber auch diejenigen, die glauben, im Leben da zu sein, wo sie hinwollen. Beide Zielgruppen bekommen nicht nur Denkanstöße, sondern konkrete Impulse, Veränderungen auszulösen, zu ermöglichen und die damit verbundenen Ziele auch zu erreichen.

 

Hier bestellen

 

Soziale Momente

Letzte Woche Dienstag hatte ich die Ehre vor einer tollen Gruppe von über 40 Projektbeteiligten eine Keynote zum Thema "Wie aus einem Team von Außergewöhnlichen ein außergewöhnliches Team wird" zu halten.

Neben dem Vortrag durften die Teilnehmer ihre persönlichen "magischen Momente" der ersten Projektphase künstlerisch festhalten, was zu einem besonderen Gesamtbild führte. 

Am Samstag besuchte ich gemeinsam mit meinem Freund Denis das Seminarevent "break your limits" von Norman Bücher. Ein tolles Event, mit wundervollen Impulsen und Inspirationen.
 

 

Ich wünsche Dir einen tollen Start in die Woche.
Dein Torsten J. Koerting

 

Foto by torwaiphoto, fotolia.com

DIESEN ARTIKEL TEILEN

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.