DIESEN ARTIKEL TEILEN

2015-07-06 0 598

Erzählen Sie die Geschichte Ihres Projekts!

Kennen Sie Erklärvideos? Genau, diese netten kleinen Filmchen, in denen in gut verständlicher Sprache und mit einfachen Mitteln etwas anschaulich und schnell erfassbar dargestellt wird. Erklärvideos erklären aber nicht nur etwas, sondern sie sind auch eine höchst wirksame Team-Building-Maßnahme.

 

Neue Herangehensweise, dynamische Impulse

Erklärvideos (ich sage auch oft „Videoprototyping“ dazu und habe sie hier und hier schon ausführlich beschrieben) eignen sich sehr gut, um komplexe Sachverhalte oder Herangehensweisen zu schildern. Ob Sie dazu die Heldenreise als Struktur wählen oder den „Disney Way of Storytelling“ – es geht immer darum, eine gute Geschichte zu erzählen. Denn Menschen lieben Geschichten, Menschen brauchen Geschichten, und das, was sie als Geschichte erzählt bekommen, merken sie sich deutlich besser als die Inhalte einer Präsentation oder eines White Papers.

 

Alte Herangehensweisen sind langweilig

Aber warum eignen sich Erklärvideos so besonders gut für Krisensituationen? In meinen Augen ein klarer Fall: In der Krisen- oder Turnaround-Situation sind ja viele Dinge ein- und festgefahren, die Herangehensweisen, die das Team in der Vergangenheit umgesetzt hat, sind bekannt, sind eingeschwungen und bieten keinen Anreiz mehr. Sie sind langweilig geworden. Ob Newsletter, Flyer oder ein Projektsymbol – damit locken Sie keinen Mitarbeiter mehr aus der Reserve. Diese eingefahrenen Herangehensweisen gilt es also zu brechen – und meiner Erfahrung nach reagiert das Team immer sehr dynamisch und sehr energetisch auf neue Impulse.

Das Videoprototyping ist ein solcher Impuls. In Krisensituationen bieten sich vor allem zwei Varianten an:

  1. Es wird die Geschichte des Turnarounds erzählt. Im Rahmen einer Heldenreise lassen sich die verschiedenen Phasen sehr gut reflektieren: Wie das Projekt in die Schieflage geraten ist, wie es stabilisiert und wieder in gutes Fahrwasser gelenkt wurde.
  1. Es wird die Geschichte des Kunden, wesentlichen Stakeholders oder Business-Bereichs erzählt. Auch hier geht es darum, den Weg des Protagonisten erzählerisch zu beschreiben und somit alle, die das fertige Video sehen, auf die Reise mitzunehmen, die der Kunde, Stakeholder oder Business-Bereich hinter sich gebracht hat. So werden Zielbilder, Visionen, Strategien verständlich, der Zuschauer wird Teil der Reise und dazu angestiftet, den Protagonisten im und am Projekt zu unterstützen, in welcher Form, in welcher Rolle auch immer.

Sie werden unter dem Tisch liegen!

Das eigene Projekt zu reflektieren oder Unterstützer für das Projekt bzw. den Kunden zu finden, sind nur zwei Aspekte, die Erklärvideos so nützlich machen. Ein dritter Aspekt ist die Stärkung des Teams. Denn dieses Erklärvideo produziert nicht irgendeine schicke Werbeagentur, sondern immer das Team selbst. Sechs bis sieben Personen sind damit beschäftigt. Der Teamleiter bzw. die Organisation unterstützt sie mit entsprechenden Materialien: Kameragestell, Tisch, Papier, Schere, Malstifte und Ähnliches. Und dann geht es los: Das Team überlegen sich gemeinsam, was mit dem Video erreicht werden soll, welche Geschichte es darin wie erzählen will und es nimmt das Video auch auf.

Neben allem Nutzen, den ein Erklärvideo hat, macht dessen Produktion vor allem eins: einen Riesenspaß. Wenn der Kollege beim achten Anlauf der Vertonung nicht mehr wie vereinbart sagt: „Das ist Petra aus Palma de Mallorca“, sondern nur noch „Das ist Petra, Palma und Mallorca“ hervorbringt, liegen alle vor Lachen unter dem Tisch – versprochen! Es ist ein Team-Erlebnis der ganz anderen Art, das die Mitglieder einen ungewohnten, spielerischen Zugang zueinander finden lässt und sie auf einer neuen Ebene zusammenschweißt. In Krisen- oder Turnaround-Situationen ist dies ein sehr wichtiger Erfolgsfaktor.

Ein Beispiel für ein Erklärvideo, das ich mit einem Team von 4 Personen realisierte, sehen Sie übrigens hier.

 

DIESEN ARTIKEL TEILEN

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.