BÜCHER

TurnAround – Wenn Projekte kopfstehen und klassisches Projekt Management versagt

Veröffentlicht durch Roger Dannenhauer, Torsten J. Koerting, Michael Merkwitza im Oktober 2013
TurnAround_3D_500px-200x200

Und hier den Buchauszug direkt herunterladen, 48 Seiten des fertigen vollendeten Buches…

Projekte durchlaufen Krisen. Und Projekte scheitern – sie erreichen weder ihre Ziele, noch liefern sie die geforderte Qualität. Die große Herausforderung liegt jedoch nicht darin, Krisen oder das Scheitern von vornherein zu verhindern. Sondern darin, Krisen zu managen und den TurnAround zu meistern. DIESES BUCH ZEIGT, DASS ES GEHT: Über geeignete Frühwarn-indikatoren erkennen Sie als Projektleiter, Projektmitarbeiter und Führungskraft rechtzeitig eine Schieflage Ihres Projekts. Mit dem Project Square – eigens für dieses Buch entwickelt – nehmen sämtliche Beteiligte wieder den Kern eines Projekts in den Fokus, anstatt sich in den Projektdetails zu verlieren. Sie können Metho¬den anwenden und Impulse umsetzen, die nicht hübsch auf¬bereitete Zahlen, sondern tatsächlich den Menschen und seine Einschätzung der Lage in den Mittelpunkt stellen.

Und schließlich: Sie lernen den wirkungsvollen Faktor Geistes-Haltung kennen, der Ihnen neuen Mut zu gesundem Menschenverstand gibt und es Ihnen erlaubt, sich in einem Projekt wieder auf das zu konzentrie¬ren, was wesentlich ist – den Mehrwert und den Nutzen, den das Projekt für die Zielgruppen bringen soll. ROGER DANNENHAUER, TORSTEN J. KOERTING UND MICHAEL MERKWITZA haben gemeinsam mit über 40 Co-Autoren ihren reichhaltigen Erfahrungsschatz als TurnAround-Projektmanager zusammengetragen – Sie als Leser profitieren von nützlichen Im¬pulsen, Tipps, praktischen Übungen sowie ganz neu entwickelten Modellen und Strukturen, die Sie sofort in Ihrer täglichen Arbeit anwenden können. Und in einem kleinen Projektmanagement- Roman erleben Sie, wie ein TurnAround-Projekt abläuft.

Vorwort

ES BRAUCHT EINEN KULTURWANDEL

Projekte müssen heute in immer kürzerer Zeit zuverlässig ablaufen. Doch geraten viele Projekte – groß oder klein – und deren Verantwortliche immer wieder in Schwierigkeiten. Projektleiter und Führungskräfte erkennen die Schieflage ihres Projekts nicht rechtzeitig oder gestehen sich diese nicht ein. Zudem werden die Mitarbeiter im Projekt oft nicht in die Überlegungen einbezogen und handeln daher verunsichert. Insgesamt braucht es einen Kulturwandel im Projektmanagement!

Dieses Buch zeigt interessante neue Wege auf! Beispielsweise Methoden, die den Projekt-mitarbeiter und seine Lageeinschätzung in den Mittelpunkt stellen. Oder Wege, die es allen Projektbeteiligten ermöglichen, eine offene Geisteshaltung zu entwickeln, den gesunden Menschenverstand zu nutzen und sich auf den eigentlichen Projektnutzen für die Zielgruppe zu konzentrieren.

Die Autoren haben gemeinsam mit über 40 Co-Autoren ihren reichhaltigen Erfahrungs-schatz als TurnAround-Projektmanager zusammengetragen. Ich empfehle das Buch allen, die in Projekten arbeiten, Projekte beauftragen, Projekte in Lenkungsgremien begleiten und allen, die frisch in das Thema Projektmanagement einsteigen wollen.

Ich wünsche dem Leser eine überzeugende Lektüre und dem Buch den verdienten Erfolg!

Prof. J. Menno Harms - ehemaliger Vorsitzender der Geschäftsführung, aktuell Vorsitzender des Aufsichtsrats der Hewlett Packard GmbH, Böblingen

Kompendium für ITIL V3 Projekte: Menschen, Methoden, Meilensteine. Von der Analyse zum selbstoptimierenden Prozess

Veröffentlicht durch Martin Kittel, Torsten J. Koerting, Dirk Schoett im April 2009
Kompendium für ITIL Projekte Buchcover

Bei Amazon bestellen …

Und hier eine Leseprobe des Buches direkt herunterladen …

Buchauszug als PDF …

ITIL bietet als Best-Practice-Ansatz das geeignete Rüstzeug, um ein kontrolliertes IT Service Management umzusetzen und dadurch Transparenz, Vergleichbarkeit, Messbarkeit und eine klare Zuordnung von Verantwortlichkeiten zu erreichen. ITIL beschreibt allerdings nur das WAS, aber nicht das WIE der Prozessgestaltung und -einführung. Die Autoren schlossen bereits mit ihrem Buch Kompendium für ITIL-Projekte diese Lücke, indem sie die Grundlagen der ITIL und Methoden des Projektmanagements kombinierten. Anhand des daraus entwickelten phasenorientierten Einführungsframeworks können IT-Service-Management-Prozesse erfolgreich eingeführt und optimiert werden. In der nun vorliegenden erweiterten Fassung sind nicht nur die Besonderheiten der ITIL V3 berücksichtigt, sondern auch die Methoden, Vorlagen und Checklisten um ein herausragendes Instrument erweitert worden: das Projekt-Polygon für Prozessprojekte. Es ist ein von den Autoren entwickeltes Modell, mit dessen Hilfe Sie die Komplexität eines Prozessprojektes identifizieren sowie dessen Risikoprofil ermitteln und darstellen können. Außerdem lassen sich daraus konkrete Maßnahmen für die tägliche Praxis ableiten.

ITIL® bietet als Best-Practice-Ansatz das geeignete Rüstzeug, um ein kontrolliertes IT Service Management umzusetzen und dadurch Transparenz, Vergleichbarkeit, Messbarkeit und eine klare Zuordnung von Verantwortlichkeiten zu erreichen. ITIL® beschreibt allerdings nur das WAS, aber nicht das WIE der Prozessgestaltung und -einführung.

Die Autoren schlossen bereits mit ihrem Buch “Kompendium für ITIL®-Projekte” diese Lücke, indem sie die Grundlagen der ITIL® und Methoden des Projektmanagements kombinierten. Anhand des daraus entwickelten phasenorientierten Einführungsframeworks können IT-Service-Management-Prozesse erfolgreich eingeführt und optimiert werden.

In der nun vorliegenden erweiterten Fassung sind nicht nur die Besonderheiten der ITIL® V3 berücksichtigt, sondern auch die Methoden, Vorlagen und Checklisten um ein herausragendes Instrument erweitert worden: das Projekt-Polygon für Prozessprojekte. Es ist ein von den Autoren entwickeltes Modell, mit dessen Hilfe Sie die Komplexität eines Prozessprojektes identifizieren sowie dessen Risikoprofil ermitteln und darstellen können. Außerdem lassen sich daraus konkrete Maßnahmen für die tägliche Praxis ableiten.

“The book goes far beyond the scope of the OGC publications in order to provide the reader with advice how to implement ITIL® successfully and how to bring the method to live.The book creates additional value as a German book in the ITIL® world.” Hendrikje Kühne, independent ITIL® Assessor

Polygon für Prozessprojekte

Veröffentlicht durch Martin Kittel, Torsten J. Koerting, Dirk Schoett im April 2009
Polygon für Prozessprojekte

Bei Amazon bestellen …

Und hier eine Leseprobe des Buches direkt herunterladen …

Buchauszug als PDF …

Nachdem unser Kompendium für ITIL V3 Projekte solch ein Erfolg war und speziell das neue Kapitel so viel Anklang fand, haben wir uns dafür entschieden dieses Kapitel herauszulösen und noch etwas anzureichern. Daraus ist dieses kleine Booklet entstanden.
Im wesentlichen geht es darum eine Risikoeinschätzung für Prozesseinführungs und – veränderungsprojekte zu ermöglichen und konkrete initiale Handlungsanweisungen bzw. – impulse zu geben.

Komplexität und Risiken in Projekten zu erkennen und zu managen ist nicht weniger wichtig, als sie auch an die Entscheider zu kommunizieren. Mit dem Polygon für Prozessprojekte gelingt Ihnen beides: Die wesentlichen Treiber der Komplexität und das damit verbundene Risiko werden für jeden auf einen Blick erkennbar – und Sie bekommen zudem konkrete Handlungsanweisungen, wie Sie in den klassischen Disziplinen des Projektmanagements auf die identifizierten Risiken reagieren können. So bewahren Sie Ihr Projekt nicht nur vor dem Scheitern, sondern steigern auch noch die Qualität Ihrer Ergebnisse.

Mythos Auswandern – Go Hard or Go Home

Veröffentlicht durch Torsten J. Koerting im Dezember 2009
Mythos Auswandern

Bei Amazon bestellen …

Und hier eine Leseprobe des Buches direkt herunterladen …

Buchauszug als PDF …

Nachdem wir im Jahr 2006 nach Australien ausgewandert sind war es mir ein dringendes Bedürfnis, nach unserer Rückkehr im Jahr 2009, die Erfahrungen in Form eines kurzweiligen Buches zu verarbeiten und zu veröffentlichen. Sarkastisch, in Teilen auch zynisch und ironisch, sollte es daherkommen. Kurzweilig und nicht zu Umfangreich. Mal so zwischen durch zum Lesen, ob am Sonntagnachmittag auf der Couch, ob im Flieger auf dem Weg in den Kurzurlaub oder einfach nur im Zug zwischen zwei Stationen.
Mir hat es Spass gemacht dieses Büchlein zu schreiben und ich hoffe es bereitet euch genauso viel Spass und kurze Weile beim Lesen.

Wir alle kennen sie aus dem Fernsehen: Auswanderer, die mit fünf Euro in der Tasche gen Mallorca aufbrechen, um dort den kleinsten Biergarten der Welt aufzumachen – und sich dann abends wundern, dass sie nur 10 Euro Gewinn gemacht haben. Auswanderer, die nach einigen Jahren Thailand noch nicht einmal mehr das Geld für den Rückflug haben. Auswanderer, die ohne ein Wort Spanisch zu sprechen, in Argentinien eine Rinderzucht gründen wollten. Euphorisch waren sie bestimmt alle. Aber Euphorie alleine nützt nichts – sie vernebelt nicht nur den Blick, sondern auch die Gedanken. Auswandern ist nichts für Weicheier, sondern nur für die, die durchhalten. Klare Ziele, Ehrgeiz, einen starken Willen, Bezug zur Realität und finanzielle Potenz – ohne das wird nichts aus Ihrem Traum. Denn am Ende geht es um Sie, Ihre Familie, Ihr Geld und Ihre Zukunft. Es geht ums Ganze.