Morgenroutine für ein erfolgreiches Projektmanagement

Sonnenaufgang

Wenn wir uns erfolgreiche Managern, CEOs und Entrepreneurs anschauen, fällt schnell eine Gemeinsamkeit auf: Alle folgen sehr strukturierten Tagesabläufen. Eine zentrale Rolle spielen Morgenroutinen, die jeden Tag mit der gleichen Mischung aus Entspannung, Motivation, Sport und Gedankenübungen beginnen.

Starten auch Sie erfolgreich in Ihre Tage als Projektmanager

Indem Sie sich streng jeden Tag an eine Morgenroutine halten, sorgen Sie dafür, dass Sie schon bei der Ankunft im Büro fit sind und dass Ihnen keine Fehler durch Übermüdung unterlaufen. Die folgenden fünf Punkte werden von fast allen erfolgreichen Personen beachtet.

 

  1. Der frühe Vogel

Während der Großteil der Menschen noch schläft sind erfolgreiche Manager meist schon auf den Beinen. Der Guardian fragte mehrere erfolgreiche CEOs nach ihrer üblichen Aufstehzeit und die Ergebnisse zeigen: fast alle stehen zwischen 5 und 6 Uhr am Morgen auf.

  1. Hydration

Atmen und Schwitzen während des Schlafs verbraucht Wasser. Deshalb ist es wichtig, morgens zunächst viel Wasser zu trinken. Wer gleich mit einem Kaffee startet, tut dem Körper keinen Gefallen, denn Kaffee entzieht dem Körper noch mehr Flüssigkeit.

  1. Den Körper wecken

Einige Minuten leichtes Training bringen morgens den Kreislauf auf Trab. Am besten sind natürlich Aktivitäten an der frischen Luft, wie Joggen. Gewöhnen Sie sich doch einfach an, mit dem Fahrrad zum Büro zu fahren.

  1. Den Geist wecken

Nachdem der Rest des Körpers wach ist, kann das Gehirn auf Betriebstemperatur gebracht werden. Hier gibt es viele mögliche Wege. Yoga und Meditation beruhigen und ordnen die Gedanken. Lesen entspannt und liefert Ideen für die Arbeit. Tony Robbins empfiehlt Inkantationen, um die eigene Stimmung und Motivation zu beeinflussen.

  1. Mit der Arbeit starten

Mark Twain rät, gleich mit der anstrengendsten Arbeit zu starten. Craig Newmark beginnt mit Kundenkommunikation. Eine der häufigsten Angewohnheiten ist, sich zunächst einen kurzen Plan für die wichtigsten drei bis fünf Aufgaben zu machen und sofort mit der Arbeit daran zu starten.

 

Ausprobieren

Und jetzt kann es nur heißen … ausprobieren ! Es dauert mindestens 10 Tage bzw 10 Iterationen bis eine neue Routine eine “Routine” wird. Also am besten gleich morgen früh loslegen und mindestens 10 Tage durchhalten. Die Veränderungen werden Sie spüren.

facebooktwittergoogle_pluspinterestlinkedinmailfacebooktwittergoogle_pluspinterestlinkedinmailby feather
Torsten J. Koerting

Torsten J. Koerting is a project management-, paragliding- and Outdoor Enthusiast, Consultant, Author of several books and engaged as a speaker at many conferences. As Managing Partner at projectyzer he is specialised in supporting companies and organisations in reinventing their strategy as well as turning projects around that are in trouble. He worked in Europe, US and Australia for more than 20 years for global Blue Chips. He does hold the German and Australian Citizenship and lives with his wife and two kids between Europe and Australia. He is also a certified Bank Clerk, Executive Bachelor and Project Management Professional (PMI) and used to be Board Member of the PMI Queensland Chapter (Australia).

Comments

  1. […] habe vor einigen Wochen ja schon davon berichtet, wie erfolgreiche Manager morgens in den Tag starten und sich für die Arbeit fertig machen. Genauso viel Wert sollten Sie aber auf den richtigen […]

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *